Bachmännische Neuigkeiten

„Mister Lutz Bachmann sagte vor wenigen Stunden, er will deutschlandweit aufrufen, um am nächsten Montag (21.12.) durch die Neustadt zu marschieren: „Dazu werden Hunderte Helfer aus ganz Deutschland kommen!“ +++ Droht Dresden nächsten Montag auch Straßenkampf wie in Leipzig?“

(Dresdner Morgenpost)https://mopo24.de/#!nachrichten/pegida-dresden-streit-theaterplatz-33445

Na, nach dieser Schlagzeile sicherlich!

„Stattdessen wolle man auf die Neustädter Seite ausweichen, allerdings nicht in die Neustadt, sagte Bachmann weiter.“

In der Tat: Das wäre pegidianischer Selbstmord. Die Neustadt Dresdens ist links.

„Herz statt Hetze“ kündigt via Facebook bereits einen ersten Programmpunkt auf dem Theaterplatz an. „Ab 17.30 Uhr wird der Chor der Semperoper Dresden zusammen mit weiteren Chören der Stadt und uns die Ode an die Freude anstimmen. Von der Semperoper und vom Theaterplatz aus wollen wir damit mit einem Zeichen der Offenheit beginnen“, so das Bündnis.

Auch sz-online meldet, dass die Entscheidung zu Gunsten von Herz statt Hetze gefallen sei.

Doch eine offizielle Entscheidung hat das zuständige Ordnungsamt noch nicht gefällt.“

Das kommt noch, wird aber nicht viel bringen. Die laufen – egal wo (nur eben nicht in der Neustadt).

Heute: 5700 – 6300 Pegidianer  in Dresden

Ein Teilnehmer trägt ein Plakat vor sich her: „Gestern war ich tolerant. Heute bin ich fremd im eigenen Land.“

Der Arme, wirklich bedauernswert. Ein Interview hätte sich sicher gelohnt! Die nächste Sendung „Die Anstalt“ wäre wieder um einiges reicher.

Ehe ich es noch vergesse: Madame Festerling vergleicht den Islam mit dem Nationalsozialismus. Die Frau ist sehr belesen, findet Ihr nicht?

Das ZDF:

„Pegida statt Striezelmarkt: Immer mehr Weihnachtsmarkt-Touristen sagen ihren Ausflug nach Dresden ab. Sie fürchten die fremdenfeindlichen Demonstrationen.“

Es gibt dazu ein aussagefähiges Video mit Interviews – auch Dresdens Oberwürgemeister Hilbert spricht.  Pegidianer lehnen diese Diffamierungen ab. Das schlechte, unweihnachtliche Wetter sei Schuld und es würde Meinungsmache gegen Dresdner geschürt.

Mein Bauch schmerzt, schon ohne Lebkuchen und Dresdner Stollen! Hoch lebe die Demokratie!

Ach so, und: Fröhliche Weihnachten!

 

 

 

Advertisements

16 Gedanken zu “Bachmännische Neuigkeiten

  1. Der Butz Lachmann hat in Aachen neulich auch sehr große Töne gespuckt: Zur Pegida-Kundgebung würden Tausende Pegidioten aus ganz Deutschland anreisen. Gekommen sind ca. Dreißig, der Großteil war lt. Polizei aus Holland und Belgien angereist, und die hatten gegen etliche hundert friedliche Gegendemonstranten, die sie hemmungslos niederbrüllten, nicht die geringste Chance. :mrgreen:

    Gefällt 2 Personen

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar. Achten Sie dabei bitte auf einen sachlichen Ton. Rassistische, menschenverachtende oder nationalsozialistisch unterlegte Kommentare werden nicht freigegeben und zur Anzeige gebracht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s