Aus aktuellem Anlass …

heute eine Ausnahme: ein Gedicht, welches ich heute noch auf dem Autorenblog sowie meiner Homepage veröffentliche.
Es ist das, was ich an diesem Tag auszudrücken vermag:

Der Tag danach

Paris – 13. November 2015

 

In diesen kreisenden, letzten Stunden

packte mich kaltes Entsetzen,

die Zeiger der Uhren verharrten,

der Hass begann Messer zu wetzen

 

Ich legte mit strömenden Tränen

um Mitternacht mich zum Schlafen,

mit Tränen auch erwachte ich,

mich ferngrelle Schreie trafen

 

Die verfaulte Schale von Glauben,

das obszöne Machtgeflecht

oder ist der Kern schon faulig

und der Religionen Knecht

 

So ström ich in mir selbst

in warmer SchmerzensZeit

Liebe gegen Verrohung

ist alles, was uns bleibt

 

Ich zieh hastig an der Zigarette,

am Fenster meine Katze äugt,

sieht dem dörflichen Treiben zu,

das von schlichtschönem Leben zeugt

 

Die Kleinen vom Nachbarn spielen,

so als wäre nichts geschehen

Wie gern würde ich nur einen Tag

die Welt mit ihren Augen sehen.

 

(c) Sylvia Kling
16. November 2015

Advertisements

3 Gedanken zu “Aus aktuellem Anlass …

  1. Liebe Sylvia,
    Danke für Deine ins Herz gehenden Worte.
    Die Welt ist aus den Fugen und ich hoffe und bete, dass unsere Politik endlich reagiert und richtige Maßnahmen zu unserem Schutz trifft.
    Ja ich habe Angst, darüber hatten wir schon früher gesprochen. Andererseits dürfen wir uns auch nicht einschüchtern lassen. Bei skynews kam gerade, dass einer der Attentäter Anfang Oktober als „Flüchtling“ über Griechenland in die EU eingereist ist. Genau das habe ich seit längerer Zeit befürchtet und bin nach wie vor sehr skeptisch ob der unkontrollierten offenen Grenzen.
    Aber ich hoffe, dass nun alle EU Staaten ZUSAMMEN richtige Entscheidungen treffen, um einerseits die wirklich Schutz suchenden Menschen aus Kriegsgebieten unterzubringen andererseits aber auch den „eigenen“ Bürgern Sicherheit und das Gefühl eines geordneten Rechtsstaates zu bieten.
    Wir lassen uns nicht unterkriegen!
    Katrin

    Gefällt 1 Person

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar. Achten Sie dabei bitte auf einen sachlichen Ton. Rassistische, menschenverachtende oder nationalsozialistisch unterlegte Kommentare werden nicht freigegeben und zur Anzeige gebracht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s