Bedrohungen im Netz und Pegidas Entgleisungen aus Berechnung

Zum Thema Pogromstimmung:

Wie mir gestern bekannt wurde, ist ein evangelischer Pastor bedroht wurden und hat daher vorerst eine Blogpause vorgenommen:

https://jobo72.wordpress.com/2015/11/03/das-ging-ja-schnell/

Ich muss nicht erwähnen, dass wir uns auf einen Pfad ungeheurer Ausmaße begeben. Wem jetzt noch immer nicht bewusst ist, was uns demnächst erwartet, wenn radikalen Kräften nicht endlich Einhalt geboten wird, der sollte sich profunde Kenntnisse aneignen.

Zu empfehlen sei auch dieser Artikel:

http://www.fnweb.de/nachrichten/entgleisungen-aus-berechnung-1.2502582

Außerdem empfehle ich folgenden Blog:

https://hajofunke.wordpress.com/

Advertisements

10 Gedanken zu “Bedrohungen im Netz und Pegidas Entgleisungen aus Berechnung

  1. 80% der Asylanten sind Männer zwischen 18 und Ende 20. War mehrfach in der Presse zu lesen. Und wenn man durch Berlin läuft, glaube ich der Zahl… Und es stellt sich mir die Frage, warum lassen sich 50% nicht registrieren??? Wo sind sie und wovon leben sie? Und wer sind sie? Ist mir etwas unheimlich. Als ich mal in Kairo war, musste der Flieger mit allen Passagieren an Bord auf mich warten, weil ich an der Sicherheitskontrolle nicht durchgelassen wurde, weil ich angeblich eine Schere im Handgepäck hatte. Erst als der Pilot intervenierte, liess man mich zähneknirschend durch und die Maschine durfte starten. (ich hatte echt Angst, dass ich verhaftet werde, so streng wurde mit mir umgegangen) Erst Wochen später fand ich im Futter der Tasche eine winzige Miniaturschere (ca 1cm Klinge) von meiner Tante….ich wußte nur nicht, dass ich diese Schere im Inneren der Tasche verbummelt hatte und die Kontrolle hatte sie nur im scanner gesehen….
    So, und hier lassen wir zehntausende Menschen unkontrolliert durch unser Land laufen, sie kommen aus Kriegsgebieten oder Konfliktregionen und jeder normal denkende Mensch weiss, was die Erfahrungen mit Gewalt und Terror aus Menschen machen können….Und ich bin mir unsicher, ob wir dieser Realität wirklich gewachsen sind. Es ist dann nicht mehr das grünbeschworene Multi Kulti mit Lichterketten und gemeinsamen Basteln sondern knallharte Konfrontation mit völlig anderen Kulturen und Wertvorstellungen. Erste Erfahrungen machen wir ja schon, heute wieder ein Toter auf Sylt, nachdem man im Flüchtlingsheim in Streit geraten war….Und noch haben wir keinen strengen Winter und lange dunkle Nächte….
    Ich bin ein wirklich weltoffener Mensch, habe selber Fremdsprachen studiert und habe viele ausländische Freunde. Aber die momentane Situation unserer Asylpolitik kann ich nicht verstehen. Und nochmals: Ich lehne jegliche Gewalt, jeglichen (Fremden)Hass ab.

    Gefällt 1 Person

    • Ich gebe Dir in vielen Dingen Recht, liebe Katrin.
      Doch es ist nicht zu übersehen, dass in den Menschen ein nationalsozialistischer Geist schlummerte, der nun den Weg nach Draußen sucht. Offenbar brauchte er nur einen Grund.
      DAS macht MIR mehr Angst als diese alleinstehenden Männer, die in unser Land einreisen. Unser Land ist vergangenheitsgebeutelt und sollte jegliche Tendenzen von nationalsozialistischem Gedankengut schon im Keim ersticken.
      Auch ist es für mich keinesfalls und mit keiner Begründung der Welt zu rechtfertigen, dass Flüchtlingsheime angezündet werden, Busse mit flüchtigen Insassen beworfen werden, Menschen im Internet bedroht werden oder sonstige verbal-direkte Gewalttätigkeiten.

      Die Asylpolitik ist fehlgeleitet, ja.
      Nun die Frage:
      Warum stellt sich der Deutsche nicht als Protestaktion gegen die Macher?!
      Mir muss niemand mit der Begründung kommen, dies würde nicht gehen. Wenn sich die Kräfte, die sich gegen die Flüchtlinge so massiv bündeln, sich aufmachen würden, um am Ansatz bereits etwas zu ändern, dann würde ich diesen Aktionismus
      begrüßen.

      Warum richtet die Gewalt gegen wehrlose Menschen?

      Wir können alle weiter jammern und klagen und uns in unseren Ängsten vor den vielen Einreisenden aus Kriegsgebieten winden, wir könnten aber auch endlich mal als Volk zusammenstehen und die zur Verantwortung ziehen, die tatsächlich dafür die Verantwortung tragen!

      Liebe Grüße
      Sylvia

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Sylvia,
    ja das ist alles ein Wahnsinn, was hier im Lande passiert. Ich bin aber fest der Überzeugung, dass durch die wischi waschi Politik unserer Politiker diese Lage erst entstanden ist. Man hätte schon am Anfang jegliche rechts aber auch linksradikale Ausschreitung sehr hart bestrafen müssen. Letztlich ist die gesamte Asylpolitik völlig aus dem Ruder gelaufen und auch bin bin sehr skeptisch, ob die teilweise (und heute ja sogar von Herrn Gabriel zugestandene) unkontrollierte „Einreise“ vor allem junger wehrfähiger Männer, von denen keiner wiess, wer sie wirklich sind, gut ausgehen wird. Trotzdem bin ich für Dialog und Sachverstand und lehne jegliche Gewalt oder nur die Androhung völlig ab. Andererseits darf es aber auch nicht zu Einschüchterung und subtilem Mobbing kommen, wenn man klare Worte und die Wahrheit ausspricht.
    Mir wird immer klarer, wie es zu einem 1933 entstanden ist. Und es macht mir Angst.

    Katrin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Katrin,
      bei uns in der Region sind auch sehr viele Frauen zu sehen – ich glaube nicht wirklich an eine realistische Gefahr durch die wehrfähigen Männer.
      Dass die Asylpolitik fehlgeleitet ist, wissen wir ja schon lange. Dennoch läuft der Radikalismus aus dem Ruder und auch mir macht das Angst.

      Liebe Grüße
      Sylvia

      Gefällt mir

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar. Achten Sie dabei bitte auf einen sachlichen Ton. Rassistische, menschenverachtende oder nationalsozialistisch unterlegte Kommentare werden nicht freigegeben und zur Anzeige gebracht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s